Griasmolle Ranzenburg e.V.

Esslingen

Hallo Ihr Party-Molle!

What a day!

Ja liebe Molle, wenn das mal wieder nicht ein ganz besonderes Erlebnis war, in Esslingen! Auch wenn ich sagen muss, dass die Aussichten für mich persönlich etwas zwiespältig waren: Frühmorgens aufstehen, und dann mit dem Zug zum Zunftmeisterempfang.  Und ich hätte doch sooo gerne ausgeschlafen! Und ich wäre doch sooo gerne im Bus mitgefahren! Ich weiß, ich habe kein Mitleid von Euch zu erwarten, also Schluß mit jammern. Noch während des Zunftmeisterempfangs erreichte uns  die Schock-Nachricht: Schon wieder keine Rätsche!! Unglaublich, dass so was passieren kann. Unser Zunfti war so deprimiert, dass er sich mit Wein trösten musste. Passend zur Stimmung war das Wetter zu diesem Zeitpunkt: Es regnete in Strömen, und wir hatten das Imprägnierspray vergessen. Doch pünktlich zur Ankunft der 4 Busse aus Dietenheim hatte sich das Wetter beruhigt. Eine besondere Herausforderung war es dann doch, den passenden Aufstellungsplatz zu finden - bei knapp 150 Gruppen ist das dann gar nicht mehr ganz so übersichtlich. Dafür war dann aber die Stimmung zwischen den ganzen Gruppen während der Wartezeit richtig fröhlich und ausgelassen, die Sonne scheinte, und wir hatten mit den restlichen Ranzenburgern jede Menge Spaß. Die zugsstrecke war mit richtig vielen fröhlichen Zuschauern bestückt, und so machte der Umzug auch ohne Rätsche viel Freude. Als wir dann fertig waren, schlug das Wetter leider wieder um, und wir mussten im Nieselregen weiterfeiern. Was dann wirklich verwirrend war, war die Abfahrtszeit. Auch heute kann ich noch nicht definitiv sagen, welche Zeit denn da morgens im Bus vereinbart wurde. Als wir um 18.05 Uhr losfuhren, schien noch alles in Ordnung. Aber eine halbe Stunde später erreichte mich dann im Bus die Schreckensnachricht: Wir hatten meinen guten Freund Bembe und den Günti in Esslingen vergessen!! Ich bin noch heute untröstlich!! Nächstes Jahr nehmen wir Euch wieder mit zurück, versprochen. Sonstige Highlights des SonnTages: Petra hatte Geburtstag, und hat unser neues Lieblingsgetränk "Sex on the Beach" mitgebracht, DANKE! Und nochmal ein Kanister von Silke und Katrin, auch DANKE! Mein Highlight des Montages (und ich hoffe, euch geht es genauso):  Verständnisvolle Kollegen. DANKE!

So, jetzt haben wir alle genug geübt,  also macht euch startklar für  den Endspurt der Fasnetssaison! Bis zum Gompigen!

Euer Hilfswebmolle

blog comments powered by Disqus